Zurgon

Am Horizont in Wolkendunst

liegt ein Berg von Schnee bedeckt.

Es heißt der Götter Kriegeskunst

werde dort in uns erweckt.

Die Reise nur dem Tapf’ren glückt

der das Ziel im Auge hält.

Jeder Andere wird verrückt,

bald am Stein zerschellt.

Doch vertreibst Du alle Schatten

erschlägst Du jedes Ungetier,

durchdringst der Bestie Schuppenplatten

gehören alle Schätze Dir.

Waren Reste, Staub und Gold Dein Ziel

so sei die kurze Freude Dir gewährt.

Überliefern wird der Federkiel

Legenden mit viel höh’rem Wert.

So steig hinauf zur Götterkrone

überwind‘ das Eis der Ewigkeit.

Schau die Schöpfung von dem Throne:

Zurgon – Olymp der Tapferkeit!

Ein Gedanke zu „Zurgon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.