Der Begleiter

Lebenslang begleit ich Dich,
durch Glück und Nacht, durch All- und Tag.
Vermissen brauchst D‘ mich ewig nicht,
auch wenn’s Dir oft so scheinen mag.
Später ist die Schönheit licht
Dann bist es Du, der nach mir fragt.
Geh’ mit mir Hand in Fuß als Würze Deines Lebens,
denn ohne mich suchst Du Freud’ vor Leid vergebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.